Archiv

Archive for Juni 2015

Mahlers Bruder fordert Feststellung der Haftunfähigkeit

30. Juni 2015 3 Kommentare

Die folgende Nachricht erreichte uns heute von Horst Mahlers Bruder Klaus Mahler:

Gesendet: Dienstag, 30. Juni 2015 um 17:25 Uhr
Von: „Klaus Mahler“ 
An: „Klaus Mahler“ 
Betreff: Gesundheitszustand von HORST MAHLER
Ich komme gerade von einem Besuch meines Bruders Horst Mahler aus der Intensivstation
der Äskulap-Klinik Brandenburg zurück.
Er wurde gestern am 29.Juni.2015 mit akuten Beschwerden aus dem Regelvollzug der JVA Brandenburg
dorthin verlegt.
Ich fand ihn mit ganz erheblichen und gefährlichen Gesundheitsproblemen behaftet vor.
Er leidet an einer diabetischen Angiopathie der Beine mit beginnender Gangrän.
(Massiv geschwollene Beine mit beginnenendem Wundbrand).
Nach meiner Ansicht ist er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr haftfähig.
Wenn er sich anfänglich gegen eine Klinikeinweisung gesträubt hat (er nimmt auf seinen Zustand
keine Rücksicht), so ist er doch zu der Einsicht gekommenn, daß ein schwerkranker oder gar
toter Mann seiner Sache nichts nützen kann und beugt sich der medizinischen Notwendigkeit.
Ich fordere daher, daß eine neutrale Ärztekommission seine Haft(un)fähigkeit beurteilen soll.
 
Klaus Mahler
Wittenbergplatz 5-6
10789 Berlin 
 

Kategorien:Uncategorized

Update: Horst Mahlers Zustand nach akuter Blutvergiftung stabil

29. Juni 2015 1 Kommentar

Nach Aussage der behandelnden Ärzte am Asklepios Klinikum in Brandenburg ist der Zustand von Horst Mahler weiterhin ernst, aber stabil. Während der letzten Nacht ist keine Verschlechterung eingetreten.

Horst Mahler war am frühen Dienstag Nachmittag wegen akuter gesundheitlicher Probleme ins Asklepios Klinikum in Brandenburg eingeliefert worden, wo eine schwere Blutvergiftung (Sepsis) diagnostiziert wurde.

Nach Angaben aus dem Familienkreis ist Mahlers Erkrankung wohl Folge eines unzureichend behandelten Diabetes, des haftbedingten Bewegungsmangels, der ungeeigneten Ernährung und möglicherweise auch der suboptimalen Gesundheitsversorgung in der Haftanstalt. Mahler liegt momentan in kritischem Zustand unter ständiger Bewachung auf der Intensivstation des Klinikums. Ein offizieller ärztlicher Befund steht noch aus.

Kategorien:Uncategorized

Bundesprüfstelle bricht Anhörung ab – Mahlers Buch nicht auf dem Index

13. Juni 2015 6 Kommentare

Die für den vergangenen Donnerstag, den 11. Juni, vor dem 12er-Gremium der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien angesetzte Anhörung im Rahmen des Indizierungsverfahrens gegen Horst Mahlers Buch „Das Ende der Wanderschaft – Gedanken über Gilad Atzmon und die Judenheit“ wurde überraschend ergebnislos abgebrochen.

Obwohl das Gremium vollzählig zusammengetreten war, fand weder die geplante Anhörung noch eine Diskussion statt. Nach den Worten der Vorsitzenden, Elke Monnsen-Engberding, will die Bundesprüfstelle vor der endgültigen Entscheidung über eine mögliche Indizierung den Ausgang des Strafverfahrens abwarten, das in dieser Sache gegen Mahler wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung vor dem Landgericht Potsdam anhängig ist.

Die Vorstizende betonte, dass Mahlers Buch gegenwärtig nicht indiziert und somit frei zugänglich sei.

Kategorien:Uncategorized

Mahlers Buch soll auf den Index – Verhandlung am Donnerstag

7. Juni 2015 2 Kommentare

Am kommenden Donnerstag, den 11. Juni 2015 verhandelt das „12er-Gremium“ der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien den Antrag der Kommission für Jugendmedienschutz bei der bayerischen Landeszentrale für neue Medien, das von Horst Mahler in der Haft verfasste Buch „Das Ende der Wanderschaft – Gedanken über Gilad Atzmon und die Judenheit“ auf den Index zu setzen. Die Bundesprüfstelle beabsichtigte zunächst, Mahlers Buch im „vereinfachten Verfahren“, also ohne Anhörung und inhaltliche Befassung zu indizieren. Gegen diesen Versuch eines handstreichartigen Verbots (die Widerspruchsfrist betrug lediglich eine Woche, was auch ohne die Einschränkungen der Gefängnishaft kaum Zeit für eine wirksame Gegenwehr lässt) machte Mahler Einwendungen geltend (2. August 2014) und stellte Antrag auf Verhandlung vor dem 12er-Gremiums (30. Oktober 2014), die nun am kommenden Donnerstag statfinden wird.

Bei der Anhörung wird Mahlers Buch verteidigt werden vom emeritierten Pfarrer Friedrich Bode aus Jeddingen, einem Mitgründer der Grünen und Gerard Menuhin, dem Sohn des weltbekannten Violinvirtuosen Yehudi Menuhin.

Die Verhandlung findet statt am
Donnerstag, den 11. Juni 2015 ab 11.30 Uhr.
Sitzungsort ist Bonn-Duisdorf, Rochusstraße 10
im Dienstgebäude des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 
Haus N – 1.OG – Raum 125
(Eingang über Pforte Haus A)

Kategorien:Uncategorized

Sorge um Gesundheitszustand: Offener Brief von Horst Mahlers Bruder

3. Juni 2015 5 Kommentare

Offenbar gibt es Probleme mit dem gesundheitlichen Zustand des 79-jährigen Horst Mahler, die infolge der langen Haftzeit entstanden sind. Die Probleme scheinen so ernst zu sein, dass sich Horst Mahlers Bruder Peter mit einem offenen Brief an die Öffentlichkeit wendet und gegen die „nicht-Entscheidung“ des Antrags auf vorzeitige Haftentlassung (s. Bericht in diesem Blog) protestiert.

Mahler war bereits von 2011 bis 2013 wegen gesundheitlicher Probleme in den offenen Vollzug der JVA Brandenburg verlegt worden. Nach der Veröffentlichung seines Buches „Das Ende der Wanderschaft – Gedanken über Gilad Atzmon und die Judenheit“ wurde Mahler in den Regelvollzug zurückverlegt (und eine weitere Anklage wegen Volksverhetzung gegen ihn erhoben).

Nachfolgend der Text von Peter Mahlers offenem Brief im Wortlaut (das im Brief erwähnte kuriose Schreiben des Landgerichts Potsdam, mit dem Mahler aufgefordert wird, seinen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung zurückzuziehen ist hier dokumentiert).

Weiterlesen …

Kategorien:Uncategorized